Wie kann man WordPress Themes auf Deutsch übersetzen?

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Es gibt zwar inzwischen recht viele deutschsprachige WordPress Themes, die allermeisten guten Themes kommen allerdings meist auf Englisch daher. Ein deutschsprachiges Blog, bei dem man zwischendrin englische Sprachfetzen wie zum Beispiel “Read more”, “submit” oder “One response to” statt “Weiterlesen”, “Senden” und “Ein Kommentar zu” findet, stört natürlich die meisten Blogbetreiber.

Die Lösung: Das englischsprachige Theme muss ins deutsche übersetzt werden. Die allermeisten guten Themes, vor allem die kostenpflichtigen, nutzen wie auch WordPress selbst zur Lokalisierung GNU-gettext, also .PO Dateien (Portable Object)- und .MO Dateien (Machine Object). Die .PO Datei enthält eine Liste der einzelnen zu übersetzenen Texte, die .MO Datei die jeweiligen Übersetzungen. WordPress greift auf die passende .MO Datei zu, je nachdem welche Sprache Sie unter  Einstellungen > Allgemein  im WordPress Backend eingestellt haben.




Wenn Ihr WordPress Theme GNU-gettexxt für die Lokalisierung nutzt, finden Sie einen Ordner  "lang" oder "language" im Theme-Ordner . In diesem Ordner findet sich meist eine en_GB.po oder en_US.po Datei, dies ist die englische Sprachdatei. Diese Datei gilt es zu übersetzen und daraus eine de_DE.mo Datei zu erstellen, die WordPress nutzen kann um das Theme in Deutsch auszugeben.

So bearbeitet man .po Dateien und erstellt eine .mo Datei

Worpdress Themes übersetzen mit poEdit

Worpdress Themes übersetzen mit poEdit

WordPress Themes übersetzen mit dem Editor poEdit
Ein weit verbreitetes Programm zum bearbeiten von .po Dateien ist poEdit, welches man kostenlos herunterladen kann. Mit diesem Programm kann man die .po Datei öffnen und zu jedem String (Text) eine Übersetzung anlegen. Nach dem Abspeichern erhält man eine de_DE.mo Datei, die man dann in den  "lang" Ordner seines Themes  hochladen kann. Hat man bei seiner WordPress Installation Deutsch als Sprache eingestellt, wird auch das Theme jetzt automatisch auf Deutsch ausgegeben. Der Nachteil von poEdit: Sie müssen jedes mal die erstellte de_DE.mo für ihr Theme hochladen, wenn Sie eine Änderung vorgenommen haben. Vor allem, da man die Texte übersetzt, ohne Sie im Umfeld der Webseite zu sehen, muss man des öfteren Anpassungen vornehmen - mit poEdit ist das also etwas umständlich. Sehr praktisch ist aber die Suchfunktion.

WordPress Themes per Plugin übersetzen

Wordpress Übersetzten per Plugin

WordPress Übersetzten per Plugin

Es gibt auch ein WordPress Plugin, mit dem man direkt aus dem Admin-Bereich die Sprachdatei eines Themes übersetzen kann. Dabei handelt es sich um das Plugin Codestyling Localization von Max Rabe. Das Plugin bietet den Vorteil, dass man Änderungen an der .mo Datei ohne neuerliches Hochladen machen kann und das Ergebnis so schneller sehen kann. Das Plugin bietet ebenfalls eine praktische Suchfunktion, mit dem sich gezielt nach zu übersetzenden Phrasen suchen können. Ganz interessant: Es könne die Übersetzungs-APIs von Google oder Bing genutzt werden, was manchmal bei der Übersetzung hilfreich sein kann. Hier finden Sie mehr Informationen zum Plugin

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

RelatedPost