Wühlmäuse aus dem Garten vertreiben – so geht’s ohne Blutvergießen!

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Wühlmäuse können fleißigen Hobbygärtnern gründlich die Ernte verhageln – Karotten, Sellerie, Rote Bete, Blumenzwiebeln und viele andere Sorten Gemüse, die man gerne im eigenen Garten anbaut, fallen den kleinen Nagern zum Opfer. Außerdem verschandeln die Wühlmaushaufen jeden gepflegten Rasen. Haben Wühlmäuse erst einmal eine Kolonie in ihrem Garten gegründet, wird es schwer, sie wieder loszuwerden.

Nun gibt es etliche Gifte und tödliche Fallen gegen Wühlmäuse – es geht aber auch ethisch korrekter, also ohne die Tiere zu töten. Man kann die kleinen Biester auch einfach vertreiben. Dazu gibt es mehrere verschiedene technische Helfer, die wir Ihnen in diesem Artikel vorstellen wollen.

So verwenden Sie Buttersäure um Wühlmäuse zu vertreiben

Wühlmäuse mit Buttersäure vertreiben

Sehr effektiv gegen Wühlmäuse im Garten: Buttersäure

Ein sehr effektives Mittel, um Wühlmäuse dauerhaft vom Garten fernzuhalten, ist Buttersäure. Dieses Mittel stinkt sehr stark (nicht nur für Wühlmäuse, der Gestank ist dabei sehr langanhaltend. Und so verwendet man die Buttersäure:  Das Mittel wird einfach sparsam auf alte Stofffetzen oder Lappen aufgetragen. Diese müssen dann nur noch ein die verschiedenen Eingänge zum Wühlmaus-Bau gestopft werden. Anschließend die Eingänge mit Erde verschließen. Die Tiere werden sich schnell ein neues Revier suchen und auch nicht so schnell zurückkommen.  Buttersäure ist leicht einzusetzen und recht günstig in der Anschaffung. Hier bekommen Sie Buttersäure im Internet

Solar Wühlmaus-Schreck

Solar Wühlmaus-Schreck

Vertreibt Wühlmäuse durch einen für die Tiere unangenehmen Ton: Wühlmaus-Schreck von Norax – für mehr Infos klicken Sie auf das Bild

Ein solarbetriebener Wühlmaus-Schreck funktioniert folgendermaßen: Wenn die Sonne auf das Solarpanel scheint, lädt sich ein kleiner Akku auf. Dieser wiederum sorgt dafür, dass das Gerät einen Ton in einem Frequenzbereich erzeugt, dass für Wühler sehr unangenehm ist. Für Menschen ist dieser Ton übrigens fast nicht zu hören, nur wenn man den Kopf direkt an das Gerät hält, kann man ihn wahrnehmen. Über die Wirksamkeit von Solar Wühlmaus-Schrecks findet man im Internet sehr unterschiedliche Meinungen. Fakt ist: Es kommt sehr auf die Beschaffenheit des Bodens an, ob die Geräte wirken. Ist der Boden sehr kompakt, verringert sich der Wirkungsradius – in diesem Fall müssen mehrere Geräte eingesetzt werden um den gewünschten Effekt zu erzielen. Übrigens braucht es 2-3 Wochen, bis sich eine Besserung der Wühlmaus-Situation einstellt. Man braucht also ein wenig Geduld.
Vorteile: Leicht zu installieren, braucht keine Stromversorgung, ist witterungsbeständig.

Wühlmaus-Scheuche von Beckmann

Wühlmausscheuche von Beckmann, "Windrad"

Schön anzusehen: Die Wühlmausscheuche von Beckmann. Für mehr Informationen sowie Kundenmeinungen klicken Sie auf das Bild

Eine zugegebenermaßen nicht billiges Mittel um Wühlmäuse loszuwerden, ist die rund 100 Euro teure Wühlmaus-Scheuche von Beckmann. Dafür sieht das rein mechanisch arbeitende, rund 2 Meter hohe Gerät sehr dekorativ aus, das Windrad, dass den Mechanismus antreibt verschönert jeden Garten. Und der angesprochene Mechanismus ist auch noch sehr effektiv gegen die Wühler:  Durch die Bewegung des Windrads, das übrigens aus Aluminium und witterungsbeständigem Plastik besteht, wird ein klapperndes Geräusch erzeugt, dessen Schallwellen vor allem in das Erdreich eindringen sollen. Leider ist das Geräusch auch ansonsten sehr laut zu hören. Im Sommer, bei geöffnetem Fenster, ist es durchaus störend. Dafür ist die Wirksamkeit definitiv sehr gut, nach einem kurzen Aufbäumen werden sie die kleinen Nager in die Flucht schlagen – und das bei einem Wirkungsbereich von bis zu 1500 m². Außerdem brauchen Sie keinen Strom, das Gerät läuft schon bei ganz leichtem Wind. Insgesamt kein schlechtes Produkt, aber das Geräusch nervt den Menschen leider genauso wie die Wühlmäuse.

Fazit:

Buttersäure ist günstig, leicht anzuwenden und sehr effektiv im Kampf gegen Wühlmäuse. Einziger Nachteil: Die Wirkung hält nicht ewig, wenn die Wühler zurück kommen, müssen Sie die Buttersäure erneut anwenden. Unser Tipp: Verwenden Sie bei akutem Befall durch Wühlmäuse Buttersäure wie oben beschrieben und setzen Sie parallel dazu einen oder mehrere (je nach Größe des Gartens) Solar Wühlmaus-Schrecks ein, da diese einen dauerhaften Effekt haben.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Kommentieren